Willkommen auf meiner Webseite


Uwe Richert

  • Lehrer für Selbstverteidigung
  • Zertifizierter Antigewalttrainer
  • Mitgründer des Vereins "Leben ohne Straftaten e.V."
  • Gastdozent, Seminarleiter, Aus- und Weiterbildung ...
  • Autor: "Hartes bricht" ISBN: 9783737553483

Was ich leiste


Als zertifizierter Antigewalttrainer in der Präventionsarbeit,

Schwerpunkt: "Gewalt gegen Frauen", biete ich Workshops für Frauen ab 16 Jahre an.

 

Inhalte meiner Workshops: Effektive Notwehrlösungen, Konflikte erkennen und deeskalierend einwirken, Körpersprache, Kommunikation,

Interaktion, Hilfsangebote...

 

Zielgruppenorientierte Arbeit mit Sportvereinen, Unternehmen und Privatpersonen ... (in Gruppenstärke bis zu 25 Personen).

Kontakt


Wenden Sie sich telefonisch

oder per Mail an:

 

 

Uwe Richert

Phone: 0172 2762 447

uwerichert@aol.com

 

Gerne bin ich zu einem Gespräch bereit.

Ziele


Frauen vor Gewalt schützen.

  • Psychische Gewalt
  • Physische Gewalt
  • Sexuelle Gewalt
  • Sexuelle Belästigung
  • Häusliche Gewalt
  • Stalking

 

Wie?


  • Information
  • Interaktion
  • Realistische Notwehrlösungen

Ängsten begegnen -  Konflikte lösen - Vor Gewalt schützen !!!


 

 

Gewaltprävention ist ein schwieriges Thema, an das sich nur wenige Menschen trauen. Zu verschieden sind die Erfahrungen und zu verschwiegen sind die Opfer von Gewalt.

 

Scham, Selbstvorwürfe, Ängste ... spielen eine große Rolle. Viele Frauen machen das lieber mit sich selbst aus, als sich mit Betroffenen auszutauschen. Hilfsangebote werden oftmals nicht wahr-genommen. In meinem Workshop für Frauen unter dem Motto: „Fass mich nicht an!“ sind ebenso "taffe" Frauen herzlich willkommen. Frauen die ihre Erfahrungen gerne weitergeben. Frauen die erzählen, wie sie persönlich mit Gewalt umgehen, wie sie Gewalt begegnen und wie sie gelernt haben sich zu schützen.

 

Meine Erfahrungen in der Präventionsarbeit mit Frauen waren durchweg positiv. Es waren Frauen mit Gewalterfahrung dabei, aber auch Frauen die Gewalt, die einer Eskalation durch ihr Auftreten, durch ihr Verhalten, durch eine Konfliktlösung begegnen konnten.

 

Mit meinem Angebot für Frauen kann ich Türen öffnen, Möglichkeiten aufzeigen, Hilfsangebote benennen, die Sichtweise eines Mannes darstellen (die verschiedene Wahrnehmung und Konflikte die daraus entstehen…), Mut machen und Ängsten begegnen, Ängste nehmen. Wir können wie der österreichisch-amerikanische Kommunikations-wissenschaftler Paul Watzlawick sagt: „Nicht nicht kommunizieren.“ Egal was wir auch tun oder nicht tun, wie wir uns bewegen oder nicht bewegen, wir bringen eine Geisteshaltung zum Ausdruck die dazu beitragen kann, dass ein Konflikt eskaliert oder zum Opfer werden – oder eben nicht.  

 

 

Der nächste Workshop ist am 21.Oktober 2017, von 10.00 - 14.00 Uhr in den Räumen der Kampfkunstakademie Hamm. Melden Sie sich an, schreiben Sie mir eine Mail, rufen Sie an... Kontaktinformationen finden Sie auf dieser Seite. Weitere Termine stehen unter "Termine" und / oder sind individuell vereinbar.

 

 

Ängsten begegnen, Konflikte lösen, vor Gewalt schützen!

 

 

Lebensqualität ist der Maßstab für viele Dinge die uns wichtig erscheinen. Unsere Gesundheit, auch die Gesundheit unserer Angehörigen sind von überragender Bedeutung und tragen erheblich dazu bei wie wir uns gerade fühlen.

 

Ängste können dieser Lebensqualität und damit unserer Gesundheit schaden. Oft können wir diese Ängste nicht einmal beim Namen nennen. Subtil schleichen sich Ängste in unser Leben ein und stören den gewohnten Tagesablauf, bzw. hindern uns unser Potential zu entfalten.

 

Mit meiner Workshop Reihe "Fass mich nicht an!" für Frauen und weiter gefasst "Ängsten begegnen" für Frauen und Männer möchte ich dazu beitragen, dass Sie nicht Opfer von Gewalt werden.

 

Dazu die Frage: "Was ist Gewalt"?

 

Antwort: "Gewalt ist was weh tut!"

 

Somit möchte ich in meinem Workshop Einflüssen begegnen, die Sie persönlich als Gewalt erfahren.

 

Der nächste Workshop in der Kampfkunstakademie Hamm, befasst sich mit diesen Fragen und gibt Antworten wie wir mit Gewalt umgehen können.

 

Teilnahme ab 16 Jahre!

 

Besucherzaehler